Brandsalbe aus Aloe Vera Gel

Von ägyptischen Herrscherinnen und Seminole Indianern: Der Weg des Aloe Vera Gels zu uns

In meinem letzten Beitrag „Der Arzt im Blumentopf – die Aloe Vera auf der Fensterbank“ habe ich darüber geschrieben, warum es sinnvoll ist, eine Aloe Vera Pflanze für die erste Hilfe zu Hause zu haben. Ebenso bekannt wie die heilende Wirkung ist aber auch von alters her die Hautpflege mit Aloe Vera. Doch seit wann gibt es Kosmetik aus Aloe Vera und was genau macht das Aloe Vera Gel so wertvoll für die Haut?

Seit wann wird Aloe Vera Gel zur Hautpflege verwendet?

Schon vor vielen tausend Jahren haben die Ägypter die Aloe Vera nicht nur in der Heilkunde eingesetzt, sondern auch in der Schönheitspflege. Sie galt als Pflanze, deren Saft Schönheit, Gesundheit und Unvergänglichkeit verleiht. Auch die viel gepriesenen Schönheiten Cleopatra und Nofretete nutzen Aloe Vera Gel zur täglichen Hautpflege.

Das Aloe Vera Gel aus dem frischen Blatt der Aloe Vera ist sehr unbeständig. Schon wenige Stunden an der Luft reichen aus, und das Aloe Gel oxidiert. Die meisten Heilkräfte gehen dabei verloren. Für die ägyptischen Königinnen stellte das kein Problem, denn sie lebten in der Heimat der Wüstenlilie mit den wunderbaren Kräften. In unseren Breiten ist die Aloe Vera jedoch nicht von Natur aus beheimatet.

In unseren Breiten haben wir, so traurig das klingt, die Aloe Vera Verarbeitungsmöglichkeiten dem Aufkommen des Röntgens und der Atombombe zu verdanken. Die schrecklichen Hautverbrennungen waren fast unheilbar, bis die Ärzte auf uraltes Wissen zurückgriffen und das Gel frischer Aloe Blätter auf die Wunden legten. Durch die beeindruckenden Heilerfolge wurde das Interesse in unserer sogenannten „westlichen Welt“ geweckt.

Rodney M. Stockton – ein Pionier, der für uns die Hautpflege mit Aloe Vera Gel möglich gemacht hat

Es war daher ein echter Durchbruch, als es Ende der fünfziger Jahre dem amerikanischen Apotheker Rodney M. Stockton gelang, das frische Blattmark der Aloe Vera in einem natürlichen Verfahren haltbar zu machen. Stockton’s Interesse an der Aloe Vera wurde geweckt, als er während eines Urlaubs in Florida einen fürchterlichen Sonnenbrand erlitt und ein Seminole Indianer die verbrannte Haut mit dem Aloe Vera Gel eines frischen Aloe Blattes bestrich. Stockton stellte freudig fest, dass die Schmerzen augenblicklich gelindert wurden. Dieser schnelle Heilungsprozess veranlasste Stockton, dieses Phänomen genauer zu untersuchen. Er wollte herausfinden, ob dieses „Wunder“ wissenschaftlich nachvollziehbar war.

Die Entwicklung der ersten Brandsalbe aus stabilisiertem Aloe Vera Gel

Dies war der Beginn der Haltbarmachung des Aloe Vera Gels. Stockton schaffte es erstmals, das frische Aloe Vera Gel ohne nennenswerten Nährstoffverlust zu stabilisieren und in einer Brandwundensalbe zu verarbeiten. Einem im August 1959 im US-amerikanischen Ärzteblatt „Industrial Medicine and Surgery Journal“ *veröffentlichten Bericht zufolge, konnten mit der von ihm entwickelten Aloe-Salbe schwerste Verbrennungen innerhalb von 48 Stunden in den weniger schweren zweiten Grad überführt werden.

Das bedeutete gegenüber herkömmlichen Produkten eine um 30 Prozent verbesserte Heilungsrate. Außerdem verheilte die mit Aloe behandelte Brandwunde mit minimaler Vernarbung. Nach 14 Tagen war der Kollagengehalt in der, mit der Aloe Salbe behandelten Haut, sogar höher als vor der Verbrennung.

*Experimental Thermal Burns a comparative study of the immediate and delayed histopathological changes of the skin in untreated and treated thermal burns

Dr. B. Rovatti and Dr. R.J. Brennan (reprinted from INDUSTRIAL MEDICINE AND SURGERY, 28:8, August 1959)

Diese wissenschaftliche Untersuchung erklärt auch, warum Kosmetik aus Aloe Vera die Haut so gut regeneriert. Denn frühzeitig gealterte Haut (die ja auch geschädigte Haut ist) wird mit der gleichen Wirkungsweise regeneriert wie verbrannte Haut (die die schlimmste Form geschädigter haut darstellt)

 

Die Aloe Vera regeneriert die Haut durch folgende Wirkungsweise:

 

  • sanfter Peeling Effekt

Enzyme im Aloe Vera Gel sorgen dafür, dass abgestorbene Hautzellen schneller abtransportiert werden

 

  • Zellaktivierung

Aloe Vera kann das Wachsen neuer Zellen um das achtfache beschleunigen, die Haut wird somit von innen heraus erneuert und die Regenerierung des Zellgewebes beschleunigt

 

  • Durchblutungsförderung

Die Haut wird besser durchblutet und daher vermehrt mit Nährstoffen versorgt, Giftstoffe können leichter abtransportiert werden

 

  • Gewebestraffend – und festigend

Aloe Vera Gel fördert die vermehrte Aktivität der Fibroblasten und damit die vermehrte Einlagerung von Kollagen in die Haut, macht sie somit elastisch und glättet sie

 

  • Intensive Feuchtigkeitszufuhr

Aloe Vera baut den Feuchtigkeitsgehalt der Haut auf und vermag die Feuchtigkeit in der Haut zu speichern

 

  • Natürlicher Anti-Aging und Repair Komplex

Mit ihren über 160 Nährstoffen stellt die Aloe Vera den Hautzellen ein großes Nährstoffreservoire zur Verfügung. Die enthaltenen Antioxidantien bieten einen wirksamen Schutz vor freien Radikalen.

Die meisten am Markt befindlichen Kosmetikprodukte bestehen als Hauptbestendteil aus Wasser. Daher durchdringen deren kosmetische Wirkstoffe üblicherweise nur die ersten beiden Schichten der Epidermis. Aloe Vera Gel wird von der Haut aber 3-4 mal schneller aufgenommen als Wasser, daher können die Wirkstoffe bis zur Grundzellschicht vordringen und ihre einmalige Wirkung entfalten.

 

Damit Kosmetik-Produkte aber diese Wirkung haben kann setzt voraus, dass die Produkte auch einen wirklich hohen Aloe Vera Anteil enthalten.

Unsere KUMARI-Naturkosmetik besteht als Hauptbestandteil aus unverdünntem Aloe Vera Frischpflanzen Gel, das mit hochwertigen Pflanzenölen und weiteren natürlichen Inhaltstoffen angereichert wird. Nähere Information unter www.kumari.at

So schwärmt der Aloe-Experte Michael Peuser über die Aloe Vera in der Schönheitspflege

In seinem Buch „Aloe – Kaiserin der Heilpflanzen“ sagt der Aloe-Experte Michael Peuser auf Seite 98-99 folgendes über Aloe Vera in der Schönheitspflege: „Die Verjüngung der Haut ist ein Teil des Traumes für „ewige Jugend“. Leider gibt es sie nicht, die ewige Jugend. Aber was es gibt ist die Aloe Vera. Es gibt auf dieser Erde bisher kein Produkt, welches so erfolgreich zur Verjüngung der Haut beiträgt wie sie. Wie wir bereits wissen, dringt das Gel der Aloe Vera bis zur Hautwurzel durch und bewirkt eine Erweiterung der Kapillaren um 35%. Somit wird die Haut besser durchblutet und vermehrt mit Nährstoffen versorgt, wobei gleichzeitig auch der Stoffwechselmüll und die Giftstoffe leichter entsorgt werden können.

Diese großartige Möglichkeit das Gewebe zu durchdringen und die wichtigen Wirkstoffe und Heilmittel an die richtigen Stellen zu transportieren, in Verbindung mit der einmaligen Eigenschaft das Wachstum neuer Zellen um das achtfache zu beschleunigen, bescheinigt der Aloe Vera ein wahres Wundermittel für die Verjüngung der Haut zu sein. Wiederum beweist die Kaiserin der Heilpflanzen, dass sie über allen anderen Heilpflanzen steht“

 

Hier ein Erfahrungsbericht begeisterter Kunden: Aloe Vera Gel bei Verbrennungen

Sieh dir jetzt die Kumari Produkte zur Ersten Hilfe mit Aloe Vera an!

Wie sind deine Erfahrungen mit der Aloe Vera? Berichte mir auf Facebook davon!